Zu entrümpeln war mein erster Schritt, als ich 2008 mein Leben nochmal völlig neu startete.

Ich war ausgebrannt von der Arbeit und der ewigen Pendelei.

Ich hatte keine Energie mehr.

Ich war dauernd krank.

Ich hatte keinen Nerv, mir eine Beziehung aufzubauen.

Ich war körperlich am Ende.

Und seelisch.

Ich wollte wenigstens einen Bereich meines Lebens wieder in den Griff kriegen.

Aber mit dem Entrümpeln all meines materiellen Besitzes, meiner Sammlungen, meines Krams bekam ich die Sicherheit, auch die sonstigen Bereiche meines Lebens zu entrümpeln.

Und jeden Bereich noch einmal ganz neu zu starten:

Ich zog um.

Ich machte mich selbständig.

Ich setze die Pille ab.

Ich begann, ökobewusster zu leben.

Und Türen öffneten sich!

Ich lebte meinen beruflichen Traum: Mit Künstlern arbeiten.

Ich erfüllte mir Lebensträume, z. B. den vom eigenen Hund.

Ich probierte Dinge aus, die ich auf dem Totenbett nicht bereuen wollte: Ich eröffnete mein eigenes Café.

Und schließlich fand ich auch meinen Partner, mit dem ich nun schon seit über 7 Jahren zusammen bin.

Das Entrümpeln machte Platz – auf so viele Arten.

Zum Atmen.

Zum Nachdenken.

Zum Hineinspüren.

Und schließlich Platz für das Neue, das ich in meinem Leben haben wollte. Mir aktiv holen wollte.

Heute begleite ich andere erschöpfte Frauen dabei, ihr Leben in allen Bereichen zu entrümpeln.

 

Und es ist einfacher, als du denkst.

Und ich begleite dich dabei. Über ein volles Jahr.

Du wirst dich im Laufe des kommenden Jahres Tag für Tag freier fühlen. Und mehr Raum schaffen für das, was du wirklich in deinem Leben haben willst.

Am 6. Januar fangen wir an.

In der #Neustart2020-ganzichselbst-Lounge.

Du bist nicht allein.

Ich helfe erschöpften Frauen beim Vereinfachen und Neuanfang

Zu diesem Kurs, der Bestandteil der ganzichselbst Lounge ist, gehören:

  • eine tägliche Lektion über das gesamte Jahr hinweg
  • in der #Neustart2020-Lounge
  • mit Übungen, Anregungen zum Nachdenken, Inspiration, Herausforderungen
  • um deinen ganz persönlichen Zielen näher zu kommen
  • Arbeitsblätter, Checklisten
  • weiterführende E-Bücher
  • eine kleine, aber feine Community mit Mitstreiterinnen
  • und täglicher Zugang zu mir für deine Fragen und Probleme, denn ich bin ja auch Teil der Community
  • sehr engmaschige Begleitung, Führung, Anleitung und Motivation
  • durch mich – Neuanfangsmentorin mit Erfahrung seit über 11 Jahren
  • lebenslanger Zugriff auf die Kursmaterialien (wenn du sie dir auf deiner Festplatte speicherst)
  • eine sehr faire und einfache Refinanzierungs-Möglichkeit, mit der du dir deine eigene Kursgebühr durch Weiterempfehlung zurückzuholen kannst (pro durch dich vermittelte Neubuchung erhältst du 35% des Kaufpreises, das sind im Moment jeweils 173€!)
  • und damit schließlich Leichtigkeit, Freiheit und Selbstbestimmung in allen Bereichen deines Lebens

Der Kurs kostet inklusive ganzichselbst-Community und allen anderen Kursen einmalig 497 € für ein ganzes Jahr. Das sind weniger als 1,40€ pro Tag.

Du kannst auch monatlich buchen (sparst bei Einmalzahlung aber 91€).

„Es ist wirklich ein schöner Ort hier, Dein Sofa macht es noch gemütlicher, und ich dachte nie daß man auch im Internet Gemütlichkeit spüren kann :)“

(eine Betatesterin)

Mit der ganzichselbst Lounge vereinfachst du dein Leben, indem du es Bereich für Bereich entrümpelst und deine wirklichen Werte und Wünsche wieder in den Mittelpunkt stellst.

„Ja, das ist großartig! Nicht länger die sein, die es allen recht machen will, sondern die eigene Freiheit finden, die ich brauche, um gut für mich selbst zu sorgen. Ich spüre den Drang, endlich etwas zu unternehmen und deiner Community beizutreten.“

(eine Teilnehmerin)

Hier buchst du deinen Zugang zur ganzichselbst-Community und damit zu diesem Kurs. Die Ratenzahlungsmöglichkeit bekommst du bei Knopfdruck mit zur Auswahl:

Zutritt zur Lounge buchen kannst du
bis zum 20. Dezember.

„(Die Lounge) ist übersichtlich, gut geordnet nach den jeweiligen Themen, und deine Texte dazu … finde ich besonders schön, weil sie mir das Gefühl vermitteln, nicht irgend etwas zu müssen, sondern alles zu können, so wie mir danach ist, wenn ich erst einmal voll dabei bin.“

(eine Teilnehmerin)

Kommentar verfassen (dein 1. Kommentar muss von mir freigeschaltet werden)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.